25.06.2016, von StEngl

18. Landkreisfunkübung

Am Samstag 25.06.2016 fand die 18. Funkübung der Katastrophenschutzbehörde Schweinfurt Land in Zeilitzheim und Umgebung statt. Auch der Technische Zug des THW Ortsverband Gerolzhofen nahm an der Übung mit 11 Helfern und den Fahrzeugen MTW, GKW I, GKW II und MLW Beleuchtung teil.

Ziel der Übung, die jährlich in einem anderen Gebiet im Landkreis stattfindet, ist es, die Zusammenarbeit der einzelnen Organisationen untereinander und mit der UGÖEL zu verbessern.

Die Übung begann, Pünktlich zur Aktivschaltung des Digitalfunks im Gebiet der ILS Schweinfurt, um 9:00 Uhr mit einer Kolonnenfahrt vom Sammelpunkt im Gewerbegebiet Grafenrheinfeld zur Übungsort nach Zeilitzheim.

Angenommen wurde ein Szenario mit zahlreichen Schäden nach heftigen Unwettern in Zeilitzheim und den umliegenden Ortschaften. Die Einsatzzentrale wurde auf dem Schulhof in Zeilitzheim eingerichtet.  Die einzelnen Schadenslagen wurden durch die Einsatzleitung den jeweiligen Einheiten zugeteilt, die dann auch die jeweiligen Orte anfahren und Lagemeldungen abgeben mussten. Die komplette Übung wurde über den neuen Digitalfunk abgewickelt, was nicht zuletzt durch die zahlreichen Schulungen im Vorfeld der Einführung des Digitalfunks ohne größere Probleme funktionierte.

 

 

 




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: