02.10.2017, von UWe

Jährliche Funkübung der Rettungseinheiten des Landkreises Schweinfurt

Rege Beteiligung an der Funkübung. Der Ortsverband Gerolzhofen nahm mit allen sechs Fahrzeugen und 15 Helfern teil.

Der "Lindwurm" der Rettungsfahrzeuge

Am Samstag den 30.09.2017 fand die jährliche Funkübung des Landkreises Schweinfurt statt. Die Beteiligungen der BOS (Behörden und Organisationen mit Sichersaufgaben) und HIORGS(Hilfsorganisationen)in diesem Jahr war sagenhaft, so sind über 40 Fahrzeuge im Verband von Niederwerrn in das Gemeindegebiet Dittelbrunn geführt worden. Vor Ort mussten die Teilnehmer mittels Karten definierte Punkte anfahren und Fragen beantworten. Koordiniert wurde das Ganze durch die Unterstützungsgruppen des Landkreises. Geübt wird das Zusammenspiel verschiedenen Einheiten und der Handhabung des "neuen" Digitalfunks. Ziel ist es auch die Scheu vor dem Funken zu nehmen. Jungen Helferinnen und Helfern soll es ermöglicht werden eine gewisse Routine beim Funken zu entwickeln.


  • Der "Lindwurm" der Rettungsfahrzeuge

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: